TYPO3 9.5

Mit der Einführung der Version 9.5 LTS von TYPO3 ist der Traum so manches TYPO3-Entwicklers Wirklichkeit geworden: die Extension realURL ist weggefallen! Stattdessen gibt es nun die Systemextension SEO, mit deren Hilfe man lesbare Links zum Zwecke der Suchmaschinenoptimierung erzeugen kann. Die Konfiguration einer Webseite umfasst nun mehrere Schritte, um die Grundlagen für eine erfolgreiche Arbeit zu legen.

Installation und Aktivierung der SEO Extension

In mancher Installation von TYPO3 9.5 wird die SEO Extension zwar ausgeliefert, ist aber nicht aktiviert. In diesem Fall geht man wie gewohnt in den Extension Manager und aktiviert die SEO Extension. Anschließend wird diese in das Root Template der Webseite eingebunden.

Sites anlegen

Über das Modul SITE MANAGEMENTSites ruft man nun die Site Configuration auf. Hier legt man eine neue Seite an. Dieses Modul liefert nicht nur die Angaben zur Konfiguration der Basis URL, sondern auch andere Module. Im Gegensatz zu früheren Versionen von TYPO3 werden an dieser Stelle auch die 404 Fehlerseite und ggf. die robots.txt festgelegt. Aber dazu mehr weiter unten in dieser Seite!

Site Configuration

Für die gewählte Root Page ID der Seite wählt man einen eindeutigen Site Identifier aus. In unserem Fall haben wir den Namen „georgienseite“ vergeben. Mit diesem Identifier wird ein Verzeichnis angelegt. Wir werden später erneut darauf stoßen. Beim Entry Point kann man nun einen Slash „/“ eingeben. Ratsamer ist es jedoch, hier den absoluten Link der Seite incl. Protokoll anzugeben, in diesem Fall also „https://www.georgienseite.de/“. Dies wird sich als sinnvoll erweisen, sobald Sie die Google Search Console mit einer Sitemap füttern wollen. Damit ist die Grundkonfiguration der Seite erledigt.

Sprache konfigurieren

Bei den Languages haben Sie die Gelegenheit, die Sprachen zu konfigurieren. Hier können Sie den locale Parameter auf „de_DE“ setzen, ggf. ein Unterverzeichnis und die Bezeichnung bzw. die Flagge für die gewünschte Sprache wählen.

Error Handling

Hier nun eine sehr interessante Neuerung der LTS 9.5: In diesem Menu legen Sie fest, was bei einer falsch eingegebenen Seite geschehen soll. Dazu sollten Sie bereits im Vorfeld eine 404-Seite konfiguriert haben. Über + Neu anlegen erhalten Sie ein Menu, bei dem HTTP Error Status Code auswählen können, den Sie bearbeiten möchten. Wählen Sie aus dem Drop Down Menu 404 (Page not found) aus. Der Inhalt des Fensters lädt sich neu. Mit dem Menu How to handle Errors können Sie nun auswählen, was im Fehlerfall geschehen soll. Für die 404-Seite wählen wir günstigerweise „Show Content from Page“. Es öffnet sich ein neues Auswahlmenü, in dem sie über den Site Picker die ID Ihrer Fehlerseite auswählen können.

Static Routes

Im nächsten Schritt können Sie nun über den Reiter Static Routes Ihre robots.txt konfigurieren. Wählen Sie dazu über Static Route Name die robots.txt aus. Über Static Text können Sie nun ihre Datei konfigurieren. Der Vorteil dieser Methode ist, dass Sie nicht erst per FTP auf den Server zugreifen müssen, sondern die Konfiguration direkt im Backend erledigen können.

Das TYPO3 Backend schreibt die Konfiguration der Webseite nicht in die Datenbank, sondern in die Datei config.yaml. Diese Datei finden Sie im Verzeichnis typo3conf\sites\georgienseite. Wie man erkennt, erzeugt TYPO3 das Unterverzeichnis auf Basis der Angaben zum Site Identifier. Die Konfiguration der Georgienseite sieht dann z. B. so aus:

rootPageId: 1
base: 'https://localhost.georgienseite/'
baseVariants: {  }
languages:
-
  title: Deutsch
  enabled: true
  languageId: '0'
  base: /
  typo3Language: de
  locale: de_DE
  iso-639-1: de
  navigationTitle: ''
  hreflang: ''
  direction: ''
  flag: de
errorHandling:
-
  errorCode: '404'
  errorHandler: Page
  errorContentSource: 'https://www.georgienseite.de/index.php?id=233'
  

Mit der Installation der SEO Extension im Core von TYPO3 ist es obsolet geworden, eine Extension installieren zu müssen, mit der man eine Sitemap bei Google einreichen kann. Ohne weitere große Arbeiten bei der Konfiguration leisten zu müssen, steht diese Datei nun unter dem Link https://www.georgienseite.de/sitemap.xml zur Verfügung. Unter dieser Datei sind alle Sitemaps aufgelistet, die man Google zum Einlesen vorlegen kann.

Sitemap für News als XML

Mit ein wenig TypoScript ist es allerdings möglich, Sitemaps für andere Zwecke zu erzeugen. Dies trifft z. B. für die beliebte News Extension zu. Hier ein Beispiel für die Config:

plugin.tx_seo {
  config {
    xmlSitemap {
      sitemaps {
        news {
          provider = TYPO3\CMS\Seo\XmlSitemap\RecordsXmlSitemapDataProvider
          config {
            table = tx_news_domain_model_news
            sortField = sorting
            lastModifiedField = tstamp
            recursive = 3
            pid = 238 // Storage PID der News Datensätze
            url {
              pageId = 240 // Zielseite der Listenansicht
              fieldToParameterMap {
                uid = tx_news_pi1[news]
              }
              additionalGetParameters {
                tx_news_pi1.controller = News
                tx_news_pi1.action = detail
              }
              useCacheHash = 1
            }
          }
        }
      }
    }
  }
}

Um das Routing der News zu perfektionieren, kann man in der config.yaml noch weitere Angaben machen. Hier ein Beispiel für eine weitere Konfiguration der Datei:

routeEnhancers:
  PageTypeSuffix:
    type: PageType
    map:
      sitemap.xml: 1533906435
  News:
    type: Extbase
    extension: News
    plugin: Pi1
    routes:
      -
        routePath: '/{news-title}'
        _controller: 'News::detail'
        _arguments:
          news-title: news
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • typo3_9_5_seo_sites_routing.txt
  • Zuletzt geändert: 06/05/2019 23:20
  • von Thomas Berscheid